Posts

Bomben auf Berlin

Bild
Gedankenexperiment: In Potsdam haben sich islamistische Terroristen eingenistet, die dem christliche Regime der Machthaberin A.M. endgültig den Todesstoß versetzen wollen. Die Machthaberin gehört der evangelischen Kirche an, während die Bevölkerungsmehrheit sunnitisch ist und sich durch eine christliche Frau nicht vertreten fühlt. Täglich beschießen die Rebellen wahllos mit Mörsern die Hauptstadt. Die Polizei hat Potsdam zwar eingekesselt und angeblich gehen Lebensmittel aus, aber nicht die Waffen. Die Abschussbasen werden durch menschliche Schutzschilde geschützt. Dazu werden Christen wahllos gefangen genommen und in Käfigen auf LKWs neben den Rebellennestern aufgestellt, die sich vorzugsweise in der Nähe von Krankenhäusern und Schulen befinden. Jeden Tag das gleiche Spiel. 40 bis 50 Tote und zig Verwundete sind in Berlin zu beklagen. Aus humanitären Gründen hat die Machthaberin es bis jetzt abgelehnt, gegen diese Angriffe vorzugehen, nachdem ein Versuch kläglich gescheitert ist. Man…

Die Quads bereiten der Seidenstraße ein Gegenprojekt vor

Die Vereinigten Staaten haben das Quadrilateral Security Dialogue (QSD), genannt die "Quads" wieder aufgebaut, als eine anti-chinesische Gruppe mit Japan, Australien und Indien von 2007 bis 2010. Es war Canberra, das nach einem Regierungswechsel diese Strategie zunichte gemacht hatte. Die Trump Verwaltung plant gegen die chinesische Initiative der Schaffung neuer Kommunikationskanäle, ein Gegenprojekt nach dem Vorbild der antiken Seidenstraße. Im Jahr 2009 hatte die kommunistische Partei (...)

Weiterlesen: http://www.voltairenet.org/article199827.html

Die Türkei kündigt an, die Invasion Griechenlands vorzubereiten

In einer Rede auf dem AKP Provinz Kongress von Eskişehir über die aktuelle Invasion von Syrien durch die türkische Armee (Operation Olivenzweig) sagte der Präsident Recep Tayyip Erdoğan am 17. Februar 2018: "Wer meint, dass wir in unseren Herzen das Land weggewischt haben, von dem wir uns vor hundert Jahren zurückgezogen haben, irrt sich. Wir sagen bei jeder Gelegenheit, dass Syrien, Irak und andere Orte der Landkarte unserer Herzen nicht anders sind als unsere eigene Heimat. Überall wo der Ruf (...)

Weiterlesen: http://www.voltairenet.org/article199826.html

Nazi-Demo in Sofia

Während die Europäische Union in diesem Semester von Bulgarien geleitet wird, hat am 17. Februar 2018 ein Nazi-Fackelzug in Sofia stattgefunden, an dem eine Partei teilnahm, die Mitglied der Regierung ist. Bereits im letzten Jahr wurde der stellvertretende Minister für Regionalentwicklung, Pavel Tenev nach der Veröffentlichung eines Urlaub-Fotos, auf dem er den römischen Gruß vor Wachsstatuen von Gestapo Offizieren machte, zum Rücktritt gezwungen. Dann war es ein hoher Beamter des (...)

Weiterlesen: http://www.voltairenet.org/article199821.html

Die NATO hat bereits vor uns gestimmt!, von Manlio Dinucci

Es gibt eine Partei, die, auch wenn sie nicht erscheint, an den Wahlen in Italien teilnimmt: die NATO-Partei. Sie wird von einer transversalen Mehrheit gebildet, die ausdrücklich oder stillschweigend die Mitgliedschaft Italiens in der Großen Allianz unter US-Kommando unterstützt. Dies erklärt, warum auf dem Höhepunkt des Wahlkampfes die Hauptparteien stillschweigend die zusätzlichen, von den 29 NATO-Verteidigungsministern (für Italien Roberta Pinotti), am 14.-15. Februar in Brüssel beschlossenen (...)

Weiterlesen: http://www.voltairenet.org/article199817.html

Verwirrung der Diplomaten und Militärs in der MSC 2018, von Thierry Meyssan

Die von den Deutschen organisierte Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) hat sich in ein globales Forum der Minister für auswärtige Angelegenheiten und der Verteidigung verwandelt. Jeder wollte die politische Entwicklung der aktuellen Situation antizipieren, während die Organisatoren versuchten, ihre Causa der Aufrüstung voranzutreiben. Auch wenn die Standpunkte der Einen und der Anderen klarer geworden sind, bleibt letztlich die Frage nach den neuen Regeln des Spiels noch offen.

Weiterlesen: http://www.voltairenet.org/article199788.html

Boris Johnson erneuert die Finanzierung von Al-Kaida durch den CSSF

Das britische Außen-Ministerium hat auf diskrete Weise die seit zwei Monaten unterbrochene Subventionierung des Adam Smith International (ASI) wieder aufgenommen. Im Dezember 2017 hatte die Panorama Show (BBC) gezeigt, dass das von der Regierung ihrer Majestät unterstützte ASI, das die Polizei in den "befreiten Zonen" (sic) von Syrien trainieren sollte, tatsächlich aber Al-Kaida finanzierte. Andere Untersuchungen haben gezeigt, dass die NGO auch Lobbyarbeit bei den Vereinten Nationen (...)

Weiterlesen: http://www.voltairenet.org/article199768.html

Voltairenet.org ist für Reuters Institute keine « Fake News» Quelle

Das Reuters-Institut für das Studium der Journalistik an der Universität Oxford hat eine Studie über die Verbreitung von falschen Nachrichten durch Internet, in Frankreich und Italien veröffentlicht. Was Frankreich betrifft, stützte es sich auf die von Le Monde aufgestellte Liste der "nicht verlässlichen" Websites. Es hat Voltairenet.org aber davon ausgeschlossen. In etwa zehn Sprachen zugänglich, ist Voltairenet.org in 15 Jahren eine Quelle von weltweit anerkannten Analysen für viele Außen- und (...)

Weiterlesen: http://www.voltairenet.org/article199767.html

Teilung des Jemen in Sicht

Die Vereinigten Arabischen Emirate, die an der Saudi Koalition in Jemen beteiligt sind, wollen die Schaffung eines neuen Staates, der ihnen ermöglicht, die Region von Aden zu kontrollieren. Der Hafen von Aden wird bereits von Dubai Ports World betrieben. Das Projekt der Teilung des Jemen zwischen Pro-Saudis auf der einen Seite und Pro-Emiratis und Pro-Iraner auf der anderen Seite, könnte die Wiederherstellung des Friedens ermöglichen. Es bestätigt das Misslingen des nach Saudi Arabien (...)

Weiterlesen: http://www.voltairenet.org/article199766.html

Israel klammert sich an die illegale Besetzung des Golan

Am 6. Februar 2018 hat Israel ein syrisches militärisches Forschungszentrum in Dschamraya bombardiert, in der Nähe von Damaskus . Diese Operation wurde von der israelischen Armee als Vernichtung eines Chemiewaffen-Forschungszentrums gerechtfertigt. Diese Rhetorik ist von dem US-Verteidigungsminister, General Jim Mattis, widerlegt worden, der einem Reporter von Newsweek gesagt hat, dass es keinen Beweis dafür gäbe, dass Syrien je chemische Waffen eingesetzt habe . In Wirklichkeit waren im (...)

Weiterlesen: http://www.voltairenet.org/article199752.html